Wishlist
0
Menu
De
Cart
1
“How you work” is more important than “What you work”. Interview with Dinamo Typefaces.
20-11-04
By Ewan Waddell

"Wie du arbeitest" ist wichtiger als "Was du arbeitest". Interview mit Dinamo -Schriftarten.

Diese Woche hatten wir die Möglichkeit, mit Fabian und Johannes zu sprechen-Mitglieder des in Amsterdam geborenen (in Berlin) Foundry und Creative Studio Dinamo. Es gibt nicht die Tatsache, dass wir große Unterstützer sind (Sie lesen dies derzeit in der Favorit -Schrift Sie kreierten), aber mehr als nur ihre Arbeit auf kreativer Ebene zu genießen, lieben wir, was sie als Studio darstellen.

Was wir auch an Dinamo bewundern, ist, dass sie in den letzten Jahren so erfolgreich sind wie in den letzten Jahren, dass sie sich immer für diejenigen, die ihnen persönlich geholfen haben, sondern auch für die, sondern auch die positive, unterstützende Herangehensweise angenommen haben, sondern auch für die Kreative Community als Ganzes.

Es war also großartig, die ganze Geschichte darüber zu hören, wie Dinamo zum ersten Mal kam, wie es sich im Laufe der Zeit entwickelt hat und wie wichtig all die verschiedenen Mitarbeiter für die Entwicklung der einzigartig farbenfrohen Persönlichkeit waren, die Dinamo zu dem gemacht hat, was es heute ist.

Wir würden gerne die Geschichte hören, wie Dinamo geboren wurde.

Dinamo begann 2012 oder 2013, möglicherweise noch in Amsterdam, wo Johannes studierte und Fabian machte bereits ein Praktikum oder vielleicht bereits in Berlin, wo wir beide gleich danach bewegten ... aber das Endergebnis ist, wir haben wegen unseres gemeinsamen Interesses langsam mit der Zusammenarbeit begonnen im Schriftdesign als auch in einer Freizeitaktivitäts-Festlegung neben unserer „echten Arbeit“ als Grafikdesigner. Wir haben uns die Skizzen des anderen zum ersten Mal feedback und bildete bald Schriftarten zusammen - vier Augen vor einem Computer.

Nach vielleicht einem Jahr hatten wir das unser Wachsen Schrift war bereit, und zum Glück waren wir mit Gustavo Ferreira verbunden, der uns bei der Produktion und Beherrschung dieses Projekts hilft. Zuerst hofften wir wirklich, es mit einem der vorhandenen Gießereien zu veröffentlichen, die wir bewundert haben - aber als niemand wirklich Interesse zeigte, haben wir es einfach auf einer Mini -Website veröffentlicht. Dann gaben wir ihm einen Namen, vor allem, weil wir eine URL brauchten. Was wir an dem Namen mögen “Dinamo”Ist, dass es eine energieproduzierende Maschine beschreibt, einen Motor, der mehr als das produziert, was in sie geht.

Wie würden Sie Ihre Philosophie und Kultur als Studio beschreiben?

Unsere Praxis beruht wirklich auf gemeinsame Interessen und Gespräche-Ping-Ponging-Ideen-testen und entwickeln diejenigen, die die Aufmerksamkeit wert sind und sehen, was sie werden und wohin sie gehen können. Wie wahrscheinlich alle anderen versuchen wir, so viel wie möglich bei Dingen zu arbeiten, die uns wichtig sind, wann immer möglich, selbst initiierte Projekte und Kundenkommissionen gesund auszubalancieren.

Wir lieben es auch, andere Felder zu erkunden als nur Schriftarten, die uns dazu bringen, viele großartige Menschen zu lernen und zu treffen und mit ihnen zu arbeiten - nicht sicher, ob es eine konsequente und klare Philosophie dahinter gibt, aber wir versuchen immer, das Beste herauszuholen was auch immer wir können und tun.

Ihre Website hat einen starken Schwerpunkt darauf, die Menschen zu feiern, mit denen Sie zusammengearbeitet haben. Was bedeutet die Zusammenarbeit genau für Sie?

Je länger wir tun, was wir tun, desto mehr erkennen wir, dass „wie Sie arbeiten“ viel wichtiger als „woran Sie arbeiten“. Natürlich kümmern wir uns sehr um Ergebnisse, aber wenn der Weg dorthin nicht nett für alle Beteiligten ist, macht die Arbeit keinen Sinn. Infolgedessen konzentrierten wir uns mehr auf die Definition, welche Projekte wir akzeptieren oder nicht. wie wir ihnen umgehen; mit wem wir zusammenarbeiten und wie wir sie strukturieren, damit jeder das Beste daraus macht usw. Dinamo kann das tun, was es tut, weil alle Beteiligten. Es muss also „Menschen zuerst“ sein, um es so zu halten - immer.

Sprechen Sie uns durch Ihren Forschungsprozess.

Natürlich gibt es bestimmte Standards und Workflows, die wir in all unseren Projekten beibehalten, aber im Allgemeinen sind wir der Meinung, dass alles, was wir tun, nach seinem eigenen Prozess und seiner eigenen Lösung bitten. Ideen oder Referenzen für unsere Projekte können aus vielen Orten stammen: Wir lieben es, mit Technologie zu experimentieren und neue Tools zu testen. Wir gehen gerne in Archive und Bibliotheken, um nach verlorenen oder vergessen Mit unseren Partnern und Kunden, um herauszufinden, was wirklich benötigt wird und was für uns alle gleichermaßen interessant ist.

Wie hat sich Ihre Praxis im Laufe der Zeit entwickelt?

Wenn Sie die meiste Zeit sehr nahe an etwas verbringen, ändert sich es nicht zu stark, weil es sich ständig entwickelt - aber selten bei drastischen Geschwindigkeiten. Ein schöner Moment der Übersicht und Perspektive war kürzlich mit dem Start unserer neuen Website gekommen: die vorherige, die wir zusammen mit unserem lieben Freund entwickelt haben Jakub StrakaAls Dinamo wirklich nur Johannes und Fabian war. Heute sind wir ein flexibles Team von 6 bis 12 Personen, die in Teilzeit zwischen Basel, Berlin, London, Offenbach, Melbourne, San Jose, Tallinn und Lausanne arbeiten Workshops, Forschung und Beratung durchführen. Es ist nicht so, dass wir auf ganz andere Weise oder an völlig anderen Projekten arbeiten als zu Beginn - aber heute sind wir uns dessen sicherlich bewusst und entsprechend strukturiert. Und wir haben ein bisschen besser darin, nein zu sagen.

Sie haben eine "Hardware" -Ast zum Studio. Was bedeutet die Greifbarkeit von Designobjekten für Sie?

Der Dinamo -Hardware wuchs aus dem Zufall, dass wir beide den gleichen grauen Pullover tragen, wenn wir einen Vortrag hielten. Kommentare des Publikums oder der Gastgeber ließen uns an eine Dinamo -Uniform denken, und als Johannes 2016 Korea zum ersten Mal besuchte, machten wir ein paar Textilpatches, um sie als Geschenk zu bringen, die sofort alles in eine Dinamo -Uniform einbrachten. Jeder liebte die Patches und von dort aus machten wir einfach mehr Dinge: Hemden, Hüte, Pullover, aber auch Zahnbürsten oder ein Stuhl in jüngerer Zeit.  

Einerseits ist die Hardware -Niederlassung eine gute Ausrede, um andere Disziplinen als das Design von Schrift zu erkunden und tatsächlich „echte Dinge“ zu erstellen, die auch für unsere Freunde sinnvoll sind, die kein Grafikdesign erstellen. Auf den anderen Händen sind wir jedoch auch erstaunt darüber, wie sowohl die Hardware als auch unsere Schriften ähnliche Prinzipien in dem Sinne folgen, dass wir Tools und Alltagsobjekte und (MIS) als Träger einbeziehen, um unsere Ideen und Perspektiven zu verbreiten.

Als ich deine sah Verschiedene Zeiten T-Shirt Ich nahm an, dass es aus der Fremdheit von 2020 geboren wurde. Daher war es überrascht, zu erfahren, dass es ein zuvor erforschtes Konzept ist. Es muss sich eher eindringlich relevant fühlen als je zuvor. Was bedeutet es für dich? Und wie haben Sie die Pandemie navigiert?

Der Slogan der „verschiedenen Zeiten“ stammt tatsächlich aus Johannes 'Junggesellenarbeit im Rietveld Academie, in dem er darüber schrieb, was es bedeutet, heute Typdesigner zu sein und eine Maus in den Händen zu halten. Als wir anfingen, Shirts zu machen, kam diese Idee zurück und wir hatten dieses etwas ironische Design mit fünf verschiedenen digitalen Versionen der allgegenwärtigen Times -Schrift: Times Ten, Times New Roman, Times LT, bei CG Times und Mt Times Bitmaped - Alle so ziemlich gleich aussehen und daher die eigene Botschaft des Hemdes untergraben.

Aus unbekannten Gründen verkauften sie sich schnell und beim dritten des vierten Nachdrucks veränderten wir nicht nur die Farben, sondern auch mit der Botschaft. Daher „schwierige Zeiten“ nach Trumps Wahl oder „spirituelle Zeiten“ anlässlich eines Aufenthalts in Los Angeles.

Als der Pandemie -Hit und wir alle anfingen, von zu Hause aus zu arbeiten, haben wir ehrlich gesagt nicht viel über Hardware nachgedacht - aber ein paar Wochen in anderen Mitteln haben wir uns in Verbindung gesetzt und zusammen haben wir eine fallen lassen.Ungewisse ZeitenHut in Ordnung Um den Verlust der stornierten Typografie Sommerschule zu decken und mit der Entwicklung eines Stipendienprogramms für die nächsten Jahre zu beginnen.

Zum Thema Bildung: Sie führen Workshops durch, veröffentlichen kostenlose Tutorials und sammeln Spenden für ein Stipendienprogramm. Es ist eindeutig sehr wichtig, die nächste Generation zu erziehen. Warum?

Wir kümmern uns nicht darum, „Menschen zu viel zu unterrichten“, aber viel mehr über das „gemeinsame Lernen“. Indem Sie Ihr eigenes Wissen teilen, ziehen Sie normalerweise das Wissen und die Gedanken anderer an. Als Fortsetzung dieses Denkens haben wir auch ein Experiment gestartet und bieten nun eine “an.Dinamo Student Font Paket”Auf unserer Website mit einer Auswahl unserer Schriften zu einem sehr reduzierten Preis - auch mit unseren 2 neuesten Designs DiaType und Maxi.

Was bedeutet Berlin für Sie? Und wie war es als Zuhause für Dinamo?

Da viele frühe Schritte von Dinamo in Berlin stattgefunden haben, wird die Stadt natürlich immer einen großen emotionalen Wert haben. Und obwohl es sich langsam ändert, sind wir der Meinung, dass Berlin im Vergleich zu vielen anderen Orten viel Lebens- / Arbeitsqualität und Raum für machbare Preise bietet. Aus diesem Grund passieren viele Dinge, die anderswo nicht gleich sein könnten, was großartige Menschen und Initiativen zusammenbringt, die wir für Inspiration und Austausch dankbar haben. Und um eine weitere Sentimentalität hinzuzufügen: Berlin in allen Städten ist die, auf die wir immer freuen, zu gehen, aber auch zurückzukehren.

Was sehen Sie in der Zukunft von Dinamo, sobald die Welt wieder normal ist?

Wir vermissen uns heutzutage ein bisschen zu reisen oder einfach mit Freunden zu treffen und zu hängen. Aber wir arbeiten im Allgemeinen mit einer „Carpe Diem“ -Haltung und tun in jeder gegebenen Situation einfach das Beste, was wir können - weil die Zeit jetzt immer ist.

--

Vielen Dank an Fabian, Johannes und die kollektive Familie Dinamo - wo immer Sie auf der Welt sind. Sie können ihre Links unten finden.

Webseite - Instagram - Speichern

--

Aus den Schreibtischen der Dinamo -Designer auf der ganzen Welt:

Berlin & Berlin.
Athen & Zürich.
Lausanne & London.
Melbourne & Provo.
Tallinn & Wien.
San Jose & Basel.
Sanssouci & Offenbach.

--

Artikel von Ewan Waddell.

Dataprotection
(ClOSE)

Wenn Sie auf "alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation der Website zu verbessern, die Nutzung von Site zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen.

Accept