Wishlist
0
Menu
De
Cart
1
Designing Spatial Experiences: Studio Visit with Sculptural Designer Nazara Lázaro.
21-05-10
By Ewan Waddell

Entwerfen räumlicher Erlebnisse: Studio -Besuch mit skulpturaler Designerin Nazara Lázaro.

Diese Woche sind wir für einen Kaffee mit dem in Spanisch geborenen Designer vorbeigekommen Nazara Lázaro. Wir diskutierten über ihre skulpturale Designpraxis, ihre Zuneigung zu 3D und ihre Ehrfurcht vor japanischer Handwerkskunst.

Nazaras kanalseitiges Kreuzberg-Studio ist ein warmer und einladender Raum, den wir erfreut haben, entdecken, dass sie geschmackvoll von ihr besiedelt ist Krumige Sammlung ihre erste Möbelsammlung. Nazara mag in erster Linie eine Innenarchitektin sein, aber für sie bietet Möbeldesign neue Möglichkeiten, um zu erforschen, wie wir mit dem Raum interagieren.

"Ich habe die Freiheit, genau das zu tun, was ich will ... im Innenarchitektur ist es sehr begrenzt - Sie müssen den Anforderungen Ihres Kunden erfüllen -, aber im Möbeldesign kann ich kreativere Wege des Designs erkunden."

Es wurde jedoch schnell deutlich, dass die starre Identität von „Designer“ möglicherweise nicht die Breite der Nazaras Vision umfasst. Sie drückt ein Interesse für „etwas zwischen Design und Kunst“ aus.

„Ich mag die Idee, dass alle Objekte, die wir in unserem täglichen Leben verwenden, Kunst für sich sein können. Ich denke, die Möbel sind auch Teil davon. [Sie deutet auf die Krumige Sammlung Tisch, an dem wir sitzen]. Diese Tabelle ist nicht symmetrisch. Es gibt Ihnen eine andere Erfahrung darüber, was Sie von einem Tisch erwarten würden. Es gibt Ihnen eine andere Vision des Raums. “

„Wir verbringen den größten Teil unseres Lebens drinnen. Mein Traum ist es, einen Raum zu schaffen, der selbst wie eine Skulptur ist. Wie eine Erfahrung. "

Ich war neugierig, ob das Streben nach Möbeldesign in Nazaras Geist ein dauerhaftes Aspiration war oder ob es sich eher um einen Abschluss durch Innenräume handelte.

"Ich denke, es ist ein Abschluss. Ich interessiere mich für alle Aspekte des Weltraums, aber es sei denn, Sie können wirklich Geld in den Aufbau eines Raums investieren, ist der einfachste Weg, um eine kostenlose Erkundung dieser Möbel zu erforschen. "

"Wenn Sie wirklich zeigen möchten, was Ihr Stil ist, aber Sie nicht können, weil Sie nicht die Kunden bekommen haben, die Sie wollten, ist 3D ein sehr nützliches Werkzeug. Deshalb habe ich angefangen 3D zu machen Dello Studio. Ich helfe mit der 3D und bekomme ein wenig Sichtbarkeit meiner eigenen Arbeit. So geht das Ungesehen kontaktierte mich und ich produzierte [die krumme Sammlung]. “

Wir gingen dann zum Anfang zurück und sprachen von ihrer Ursprungsgeschichte. Zurück zu den Samen ihrer gegenwärtigen Praxis.

„Ich habe in Madrid bei studiert Istituto Europeo di DesignAber nach meinem Studium war ich mir nicht so sicher, ob ich Innenarchitektur machen wollte. Ich war mir nicht sicher, ob dieses Feld wirklich mit mir verbunden war. In Designschulen vermitteln sie Ihnen eine sehr häufige Art zu entwerfen, und ich wollte eine künstlerischere Art und Weise erkunden. Sobald ich fertig war, wollte ich etwas ganz anderes machen. “

Also nahm sie einen künstlerischen Umweg und verbrachte Zeit damit, mit anderen Ausdrucksformen zu experimentieren.

„Ich habe eine Weile versucht, einige Installationen zu machen, ich habe einige Aufführungen gemacht. Ich habe viele verschiedene Dinge ausprobiert. “

Nazaras künstlerische Erkundungen führten sie bald nach Japan, was zu einer entscheidenden Zeit in ihrem Leben wurde.

„Ich habe mich in das Land verliebt. Ich wollte so lange ich konnte. Ich habe fast zwei Jahre in Japan verbracht und ich denke, es war eine sehr wichtige Erfahrung. “

Aber die japanische Geschichte von Nazara wurde nicht durch die Neon Metropoleis von Tokio oder Osaka definiert, sondern durch das ruhige Tiefland der Landschaft.

"Die Idee, in einer Stadt zu leben, hat mir nicht gefallen, weil ich mich sehr für den traditionellen japanischen Lebensstil interessierte."

„Ich habe viele sehr interessante Künstler und Handwerker getroffen. In Shizuoka lebte ein Paar eine Halbinsel in der Nähe von Mount Fuji. Ich habe ein paar Monate mit ihnen verbracht. Er war ein Keramikkünstler und ich half ihnen beim Aufbau eines Studios… ihr Arbeitsprozess war so inspirierend. Er würde zum Berg gehen, um Ton zu holen und dann aus diesem Ton Keramik zu machen. Sie hatten einen Gemüsegarten und lebten einen sehr einfachen, aber poetischen Lebensstil. “

Diese idyllische Existenz bot Nazara eine dringend benötigte Zeit der Reflexion ihrer Praxis.

„Als ich Design in einer großen Stadt studierte, habe ich die authentische Seite der Dinge verpasst. Denn im Design verbringen Sie so viel Zeit mit dem Computer, dass Sie nicht wirklich mit der Essenz in Kontakt sind. Also war [Japan] eine inspirierende Erfahrung. “

„Traditionelles japanisches Kunsthandwerk ist für mich perfektes Design. Weil es auch auf seine eigene Weise zeitgemäß, aber gleichzeitig traditionell ist. Ich denke, sie haben die perfekte Balance gefunden, weil es zeitlos ist. "

Aber nach ein paar Jahren in künstlerischen Kreisen in der japanischen Landschaft, die ihre Tischlerpraxis verfeinert, in einer Kunstgalerie entworfen und arbeitete, kam Nazara zu dem Schluss, dass ihre Zeit in Japan sein natürliches Ende gefunden hatte. Im Jahr 2014 kehrte sie nach Europa zurück, wo sie ihre berufliche Praxis des Innenausstattung wiederentdeckte, jedoch mit einer erneuten künstlerischen Kraft und einem weiterentwickelten Verständnis des Weltraums.

Man könnte darauf hindeuten, dass die Praxis von Nazara durch das Zusammenspiel zwischen traditioneller Handwerkskunst und 3D definiert wird. Das Erlernen von Nazaras künstlerischer Reise in der japanischen Landschaft beleuchtet diese interessante Nebeneinanderstellung.

"Ich interessiere mich sehr für traditionelle Handwerke. Ich würde gerne in Zukunft etwas mit Handwerkern machen. Korbschale, Lederarbeiten, Tischlerei, Töpferwaren - all diese Felder bin sehr angezogen ... aber ich bin nicht so gut mit meinen Händen wie mit Computern aus irgendeinem Grund. Ich bin am Ende ein Computer -Nerd, also versuche ich, einen Weg zu finden, dies zu kombinieren. "

„Ich denke, 3D erlaubt uns, viele Dinge zu tun, die wir vorher nicht tun konnten. Die Dinge entwickeln sich jetzt so schnell und es gibt jeden Tag neue Designs, jede verrückter als die letzten, weil wir keine Grenzen haben, sodass Sie so verrückt werden können, wie Sie wollen. "

„Ich habe in letzter Zeit frei angefangen, diese auf freie Weise zu erkunden ... bis 2017 glaube ich, ich habe nur gelernt, recherchiert und versucht zu verstehen, was meine Richtung war. Und als ich anfing, 3D zu verwenden und Möbeldesigns zu machen, war es ein Punkt für mich, alles auszudrücken, was ich bis dahin verdaut hatte, und zu sehen, was ich für die interessanteste Art und Weise war, um zu gehen Und das war skulpturales Design. “

Es war diese Verwirklichung ihres „skulpturalen Design“ -Stils, der zum Stil führte Krumige Sammlung.

„Alle Möbelstücke sind sehr einfach, aber das gemeinsame, was sie gemeinsam haben, ist nur, dass die Linien krumant sind. Dies macht das einfachste viel interessanter ... es ist auch wie dieses japanische Konzept, dass die Dinge nicht perfekt sind, aber das macht sie interessant. "

Und Ungesehen Anscheinend auch so dachte. Als sie über die 3D -Renderings stolperten, beabsichtigten sie, sie aus dem Digitalen in den physischen Bereich zu ziehen.

"Es ist schwer zu sagen, was mein Designstil ist. Ich erforsche das immer. Zum Beispiel arbeite ich jetzt an einer neuen Kollektion in Metal, wo ich mir erlaube, spielerischer zu sein. Dieser neue wird etwas skulpturaler und etwas weniger funktional. Trotzdem denke ich am Ende für mich, das Konzept ist es, Möbel zu machen, die natürlich funktional, aber kreativer, künstlerischer, skulpturierter und noch nicht getan wurden. Fragen Sie, was können wir zu dieser Designgeschichte hinzufügen, die neu ist? “

Vielen Dank an Nazara. Sie können Links zu ihrer Arbeit unten finden.

Webseite -- Instagram -- Speichern -- Krumige Sammlung

Wörter & Fotografie von Ewan Waddell.

Dataprotection
(ClOSE)

Wenn Sie auf "alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation der Website zu verbessern, die Nutzung von Site zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen.

Accept